Neues Therapiezentrum in Erkelenz

06. Mai 2022

Erkelenz. Die Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Katharina Kasper ViaNobis GmbH erweitert ihr Angebot in Erkelenz

Seit Februar dieses Jahres ist das Therapiezentrum der ViaNobis bereits in Betrieb.
Jetzt erfolgte auch die offizielle Einweihungsfeier, zu der Martin Minten, Geschäftsführer der Katharina Kasper ViaNobis GmbH und der Ärztliche Direktor der Fachklinik, Dr. Michael Plum eingeladen hatten. Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt.

Unter ihnen der Bürgermeister der Stadt Erkelenz, Stephan Muckel, Fachkolleginnen und - kollegen der psychiatrischen Versorgung aus dem Kreis Heinsberg und den umliegenden Kreisen und Städten sowie der Architekt Björn Füchtenkord (Füchtenkord Architekten Partnerschaft mbH) und Vertreter des Erkelenzer Unternehmens Sommer Baustatik GmbH.

Martin Minten bedankte sich in der Begrüßung für die besondere Unterstützung des Projektes durch die Stadt Erkelenz: „Wir freuen uns, dass sie sich für uns entschieden haben. Wir fühlen uns hier gewollt. Das ehrt die ViaNobis und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Dr. Plum betonte die Besonderheit dieser Einrichtung: „Patientinnen und Patienten werden in den Tageskliniken umfassend behandelt, ohne – wie bei einer stationären Behandlung – ihr gewohntes soziales Umfeld aufgeben zu müssen.“

Das Konzept der Einrichtung und das 28-köpfige multiprofessionell aufgestellte Team stellten Oberärztin Sabine Heddenhausen und die Psychotherapeutin Conny Depner vor.

Im Anschluss stellte Dr. Heinz-Wilhelm Esser, bekannt als Doc Esser, in seiner gewohnt lockeren Art, die drei besten Fitmacher für psychische und somatische Gesundheit vor: Neben regelmäßiger körperlicher Bewegung, sind die richtige und ausgewogene Ernährung und die Vermeidung von psychischem Stress, zum Beispiel mediale Enthaltsamkeit, Grundlage für ein gesundes Leben.

Die Gäste nutzen die Gelegenheit zur Besichtigung der neuen Einrichtung und zum informativen Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort.


Das Behandlungsangebot im Therapiezentrum.

Auf rund 1.300 Quadratmetern an der Glück-Auf-Straße 61 in Erkelenz bietet das Therapiezentrum Diagnostik, Behandlung und Beratung für Menschen mit seelischen Erkrankungen ab dem 18. Lebensjahr.
Wenn eine ambulante Behandlung nicht ausreicht zur Stabilisierung, aber eine stationäre Krankenhausbehandlung nicht notwendig ist, bietet sich eine tageklinische Behandlung an. Voraussetzung dafür ist, dass die Patientinnen und Patienten stabil genug sind, um die Abende und Wochenenden im häuslichen Umfeld zu verbringen und die Versorgung gesichert ist.
Das Therapiezentrum setzt hier mit seiner allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik und der gerontopsychiatrischen Tagesklinik seine Schwerpunkte.
In der allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik stehen 20 Behandlungsplätze für Menschen mit psychischen Erkrankungen ab dem 18. Lebensjahr zur Verfügung. Die gerontopsychiatrische Tagesklinik bietet 10 Behandlungsplätze für Menschen ab dem 65.
Lebensjahr.
Ergänzt werden die Angebote durch eine psychiatrische Institutsambulanz sowie eine gerontopsychiatrische Institutsambulanz.


BU (v.l.n.r.): Doc Esser, Fabiola Esser und Sabine Heddenhausen sowie Conny Depner aus dem Behandlungsteam des Therapiezentrums, Dr. Michael Plum, Ärztlicher Direktor der
ViaNobis – Die Fachklinik bei der Einweihung des neuen Therapiezentrums in Erkelenz

Foto: Martina Flügel


Ansprechpartner:
Martina Flügel
Tel: +49 2454 59-710
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube