Perspektivwechsel - Stärken entdecken. Selbstfürsorge etablieren. Strategien entwickeln.

Das modulbasierte Programm „Perspektivwechsel“  richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Firmen, Institutionen sowie Schulen. Mit dem Programm „Perspektivwechsel“ wird das Ziel verfolgt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern darin zu unterstützen, einen gesundheitsorientierten und selbstfürsorglichen Umgang  mit den steigenden Herausforderungen des Arbeitslebens zu etablieren. Die verschiedenen Module können individuell zusammengestellt und an den Bedarf der einzelnen Unternehmen angepasst werden.

Die Belegung folgender Module ist möglich:

 

Modul Schemacoaching

In diesem Modul möchten wir Sie dazu einladen, sich mit Ihren eigenen Schemata auseinander zu setzen. Schemata beziehen sich auf das Selbst sowie die Beziehung zu anderen Menschen und steuern unser Handeln in verschiedenen Situationen. Ein zentrales Element ist der Perspektivwechsel bezüglich eigener Verhaltensweisen und Automatismen im (Arbeits-)Alltag. 

 

Modul Resilienz und Salutogenese

Zunächst werden  das Konzept der Salutogenese (Aufrechterhaltung und Entwicklung  von Gesundheit) und die Faktoren für Resilienz (eigene Widerstandsfähigkeit stärken und sich  an veränderte Lebensbedingungen anpassen) vorgestellt. Im Weiteren kann mit Hilfe des Balancemodells eine  persönliche Standortbestimmung erfolgen. Die Betrachtung der Lebensbereiche Körper, Leistung, Sinn und Kontakte verdeutlicht,  welche  Handlungsschritte zu mehr Lebenszufriedenheit führen können.

 

Modul Werte und Ziele

Ziele helfen uns dabei, unser eigenes Handeln zu lenken und nach unseren Werten auszurichten. Oft sind wir uns unserer Werte und Ziele im Leben nicht (mehr) bewusst, verlieren sie aus den Augen oder fühlen uns fremdbestimmt. Die Klärung eigener Werte und Ziele kann sinnstiftend sein und eine Neuorientierung zur Ausrichtung des Alltags geben. In dieser Fortbildung soll es um die Entdeckung eigener Werte und Ziele gehen.

 

Modul Umgang mit Stress

Was ist Stress? Welche Arten von Stress gibt es? Was macht Stress in meinem Körper und wie beeinflusst es mein Handeln? Neben diesen Fragen sollen Sie ermutigt werden Ihre eigenen Stressauslöser zu entdecken und zu benennen. Es werden Hilfestellungen gegeben, die eigene Priorisierung von Aktivitäten im Alltag sowie die Balance zwischen Pflichten und Freizeit zu reflektieren und Kraftquellen zu generieren, welche unterstützend in den Alltag eingebaut werden könnten.

 

Modul Ressourcenaktivierung

Ressourcen sind innere Potentiale eines Menschen (Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse, Geschicke, Erfahrungen, Talente, Neigungen und Stärken), die unsere Lebensqualität steigern können, aber uns oftmals nicht bewusst sind. In diesem Modul sollen eigene Ressourcen identifiziert und durch praktische Übungen aktiviert werden, um die Lebenszufriedenheit zu stärken und die eigene Problemlösefähigkeit zu erkennen.

 

Modul bewusste Wahrnehmung

„Ich weiß gar nicht, wo die Zeit hin ist.“ Kennen Sie  diese Aussage von sich? In unserer heutigen Gesellschaft ist der Alltag von Hektik geprägt, ein Termin jagt den nächsten. Dieses Modul soll schulen, die eigene Aufmerksamkeit auf den Moment – das Hier und Jetzt - zu fokussieren und ermutigt, Momente des Innehaltens in den Alltag zu etablieren. 

 

 

Kontakt

Yvonne Messner

Psychologin

Katharina-Kasper-Straße 6
52538 Gangelt



Tel.: +49 2454 59-320
E-Mail

Kontakt

Eda Körner-Tezer

Psychologin

Katharina-Kasper-Straße 6
52538 Gangelt



Tel.: +49 2454 59-320
E-Mail

Weitere Informationen

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube