Psychiatrische Pflege

Mit Respekt die Selbstständigkeit des Patienten fördern

Zu den Grundpfeilern unserer psychiatrischen Pflege gehören die interaktive Beziehung zwischen dem Pflegenden und dem Patienten und das Bestreben, den Patienten in seinen Lebensaktivitäten derart zu unterstützen, dass er so weit wie möglich seine Selbstständigkeit bewahren oder wiedererlangen kann. Unser Pflegeteam begleitet seine Patienten bei der Auseinandersetzung mit ihrer Erkrankung und den daraus resultierenden Folgen in einer Atmosphäre, die Sorgen und Nöte leichter aussprechen lässt. Es ist uns wichtig, allen eine grundlegende Wertschätzung als Mensch - unabhängig vom Krankheitsbild und dem jeweiligen Verhalten - entgegenzubringen.

Während des gesamten Klinikaufenthalts werden unsere Patienten von einer Bezugsperson bei ihrer Genesung begleitet. Sie erarbeitet mit ihrem Patienten seine Lebenssituation, seine Interessen, Vorlieben und Abneigungen und bezieht auf Wunsch Angehörige und das persönliche Umfeld in die Bemühungen mit ein. Außerdem vermittelt sie zwischen dem Patienten, seinen Angehörigen, Nachbarn, Freunden und Arbeitgebern mit dem Ziel, diese sozialen Beziehungen aufrechtzuerhalten. Wir unterstützen unsere Patienten, eine Tages- und Wochenstruktur im lebenspraktischen Bereich zu finden, zum Beispiel bei der Freizeitgestaltung und Haushaltführung. Dabei ist uns besonders wichtig, gesunde Persönlichkeitsanteile zu erhalten. So helfen wir, Ressourcen zu stärken und neue Fähigkeiten zu entdecken. Wir sorgen für die notwendigen Kontakte zu den anderen Abteilungen, Diensten und mitbehandelnden Personen innerhalb der Klinik und weiteren Einrichtungen der Katharina Kasper ViaNobis GmbH.

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube