Gerontopsychiatrisches Zentrum

Lebensqualität trotz psychischer Alterserkrankung

Mit steigender Lebenserwartung nehmen psychische Alterserkrankungen wie Alzheimer oder andere Demenzformen, Angst- und Schlafstörungen, Depressionen und Psychosen zu. Werden diese frühzeitig diagnostiziert und therapiert, ist das von großem Vorteil für die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer pflegenden Angehörigen. Hier setzen die Angebote unseres Gerontopsychiatrischen Zentrums an: Hilfesuchende können sich in der gerontopsychiatrischen Ambulanzsprechstunde untersuchen und gemeinsam mit ihren Bezugspersonen beraten lassen.

Unser multiprofessionelles Team, bestehend aus einem Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, einer Diplom-Psychologin, einem psychiatrischen Fachpfleger sowie einer Diplom-Sozialpädagogin, führt alle notwendigen Untersuchungen im Rahmen der Diagnostik durch und erstellt gemeinsam mit Patienten und Angehörigen einen umfassenden Behandlungsplan. Dieser berücksichtigt die Möglichkeiten all unserer medizinischen Fachabteilungen von der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) über die Tageskliniken bis hin zu vollstationärem Aufenthalt. Aber auch Alternativen wie das Betreute Wohnen, die Aufnahme in ein Alten- oder Pflegeheim und die ambulante Pflege zu Hause sowie Schulungen für Angehörige dazu werden Ihnen vorgestellt. Umfangreiche Informationen und Beratung bei allen die Versorgungs- und Pflegesituation betreffenden Fragen erhalten Sie ebenfalls, etwa zum Betreuungsrecht, zur Pflegeeinstufung und -versicherung, zu Fortbildungsveranstaltungen und möglichen Selbsthilfegruppen.

Unser Gerontopsychiatrisches Zentrum arbeitet eng mit dem Arbeitskreis Gerontopsychiatrie im Kreis Heinsberg und dem Pflegenetzwerk STARKE PARTNER Kreis Heinsberg zusammen. In der täglichen Zusammenarbeit und bei regelmäßigen Fachkonferenzen findet ein reger Austausch statt, der Ihnen zugutekommt.

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube